Am Samstag war ich endlich in dem privaten DDR-Museum in Gotha, eine Fundgrube fĂĽr Geschichtenerfinder und Nostalgiker aus Ost und West 🙂 Doch wirklich, ich liebe solche Museen, die den Charakter eines begehbaren Wimmelbuches haben. Wohin man schaut, entdeckt man etwas, das eine Erinnerung hervorruft oder Neugier weckt. Leider sind solche Museen selten geworden, ich erinnere mich, dass das Heimat- oder Stadtmuseum in Albstadt ähnlich war wie das DDR-Museum des Ehepaares Biedermann. Meine Fotos bilden nur einen kleinen Ausschnitt ab, sie zeigen Dinge, die mich besonders interessieren wie Fotokameras, Spiele und Schreibgeräte und sie zeigen Gegenstände, die mich verblĂĽfft haben. Mir ist erst in dem Museum klar geworden, dass mein Bild von der DDR durch das geprägt war, was Medien vermittelt haben. Wir hatten keine Verwandtschaft „drĂĽben“, deshalb staune ich oft, wie ähnlich der Alltag in den beiden Deutschlands war. Heute dachte ich, man mĂĽsste viel häufiger Nationen und Kulturen vom Alltag her sehen.