Heute war ich in Plauen, der Heimatstadt von Erich Ohser alias e. o. plauen, dem Zeichner der Vater und Sohn-Geschichten, die wir alle – zumindest aus dem Deutschunterricht ­čÖé – kennen. In der e. o. plauen-Galerie ist eine Auswahl der Geschichten zu sehen, die von 1934 bis 1937 in der Berliner Illustrierten Zeitung erschienen sind, aber dort finden sich auch Portr├Ąts und Karikaturen, die er in den 1940er-Jahren gezeichnet hat. In der Stadt entdeckte ich die knuffigen Vater und Sohn-Figuren – das Paar findet man in der Stadt ├╝berall, selbst auf Trafoh├Ąuschen am Rande einer Stra├če.