Gestern Abend gab es im Theater an der Volme wieder eine Agatha-Christie-Premiere. Dieses Mal hatten sich Indra Janorschke und Dario Weberg mit den Schauspielern an die Inszenierung von „Und dann gabs keines mehr“ gemacht, eine Kriminalstory, die auch unter dem Titel „Zehn kleine Negerlein“ erschien. Der ursprüngliche Titel lässt schon erahnen, worum es geht – eine Gruppe von zehn Personen dezimiert sich im Laufe des Stückes. Eine spannende Story entwickelt sich, ich habe versucht, einige Szenen mit der Kamera einzufangen – allerdings ende ich da, wo sich die Auflösung anzeigt, schließlich möchte ich niemandem das Theatererlebnis verderben. Und ein Erlebnis ist die Inszenierung, ein Besuch lohnt sich unbedingt.

Termine und weitere Informationen www.theaterandervolme.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite