Der heutige Abschluss des Muschelsalats hat gezeigt, dass es sich auch heute noch lohnt, nach Hagen zu kommen und nicht nur früher, als es hieß: „Komm nach Hagen, werde Popstar“ Der schottische Video-Künstler John McGeoch hat aus Dokumenten der 70er- und 80er-Jahre eine grandiose Multi-Media-Show erstellt, die alle Anwesenden – mich eingeschlossen – begeistert hat. Die Fotos können wirklich nur einen kleinen Eindruck vermitteln, weil der Ton fehlt und weil ich die restlichen Bilder noch nicht gesichtet habe. Und dann trat ja noch, als wären die Herren den Videos entsprungen, „Extrabreit“ auf – das Tüpfelchen auf dem „i“ sozusagen.

Fotos von der Videoinstallation

Fotos von Extrabreit

Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten dieses Abends, es war ein wunderbares Erlebnis, das sicher vielen in Erinnerung bleibt.

Dieser Beitrag wurde unter Hagen erstellt. Lesezeichen setzen: permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Webseite